Angebote zu "Weiß" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

LC Wohnwand »Hamburg«, (Set, 3-tlg), grau
Highlight
249,99 € *
zzgl. 29,95 € Versand

Produktdetails Produktdetails , Wohnwand bestehend aus: 1 Lowboard, 1 Wandregal, 1 Hängeschrank, Details: Hochglanz-Fronten, FSC®-zertifizierter Holzwerkstoff, Italian Design, Pflegeleichte Oberflächen, Ideal für kleine Räume, In verschiedenen Farben, Moderne Trendfarben, Grifflos, Stell- und Aufhängefläche TV B/H ca. 160 x 90 cm, Hängeschrank: 1 Holztür, Türanschlag rechts 1, 2 Holzeinlegeböden, 3 Fächer, Grifflos, Fachinnenmaße (B/T/H): 30/30/42 cm, Fachinnenmaße (B/T/H): 30/30/46 cm, Fachinnenmaße (B/T/H): 30/30/44 cm, Zur Wandmontage der Hängeschränke sind je nach Wandbeschaffenfeit entsprechende Dübel und Schrauben erforderlich. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten., Maße (B/T/H): 34/35/139 cm, Lowboard: 1 Klappe mit Bremshalterung, Innenmaße (B/T/H): 67/31/30 cm hinter der Klappe, Innenmaße (B/T/H): 67/27/16 cm offene Fächer über der Klappe vom Aufsatz/Rahmen, 25 kg max. Belastbarkeit des Oberbodens, Grifflos, Stell- und Aufhängefläche TV Maße ca. (B/T/H): 160/27/90 cm, farblicher Aufsatz/Rahmen in Pero oder Ossido, B/T/H: 78/27/41(27) cm offenes Fach neben der Klappe, Blenden vom Aufsatz/Rahmen Breite : 8 cm, Abstand zwischen Lowboard und Haengeschrank: 22 cm, Maße (B/T/H): 139/35/35 cm ohne Aufsatz/Rahmen, Maße (B/T/H): 219/35(27)/58 cm mit Aufsatz/Rahmen, Wandregal: 1 Regalboden, Fachinnenmaße (B/T/H): 138/17/10,4 cm, Belastbarkeit 5 kg, Zur Wandmontage des Wandregal´s sind je nach Wandbeschaffenfeit entsprechende Dübel und Schrauben erforderlich. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten., Maße (B/T/H): 138/19/17 cm, Gesamtmaße: Gesamtmaße (B/T/H): 219/35/173 cm, Alles ca.-Maße, Informationen zu Lieferumfang und Montage: Mit Aufbauanleitung, Selbstmontage mit Aufbauanleitung, Montagematerial inklusive, Bei Elementen zur Wandmontage sind je nach Wandbeschaffenfeit entsprechende Dübel und Schrauben erforderlich. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten., , Farbe Farbe , Weiss/Ossido, Stromversorgung Typ Netzstecker , kein Netzanschluss vorhanden, Maßangaben Hinweis Maßangaben , Alle Angaben sind ca.-Maße., Wissenswertes Wissenswertes , Material: Holzwerkstoff, FSC®-zertifizierter Holzwerkstoff, Pflegehinweise: Pflegehinweise für Möbel aus Holzwerkstoffen (inklusive Melamin und MDF): Verwenden Sie zur Pflege Ihrer Möbel aus Plattenwerkstoffen am besten ein weiches, nicht fusselndes Tuch oder ein Ledertuch. Wischen Sie die Oberflächen leicht feucht ab. , FSC®-zertifiziert: Das Label des FSC® weist nach, dass Sie mit dem Kauf dieser Produkte vorbildliche Waldwirtschaft - nach den strengen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Standards des Forest Stewardship Council® - fördern und die Waldressourcen schonen., , Lieferung & Montage Lieferzustand , zerlegt,

Anbieter: OTTO
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Fernsehjuwelen: Der rote Vogel
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neunzehnjährige Abiturientin Sarah Maienstedt feiert ausgelassen ihren Abschied als Klosterschülerin. Doch ihr Glück ist getrübt, da die Ehe ihrer Eltern zu scheitern droht. Heimlich verliebt sich Sahra in den gutaussehenden Schweden Erik Wylander, nichts ahnend, dass diesser auch der Liebhaber ihrer Mutter Inge ist. Ohne zu wissen, dass sich beide einen Geliebten teilen, reisen Mutter und Tochter nach Stockholm. Inge möchte sich endlich über die Zukunft ihrer Ehe klar werden und Sahra kann es kaum erwarten Erik wiederzusehen. Als Inge Erik ahnungslos darum bittet, sich um Sarah zu kümmern, und Erik der Mutter seine Liebe zur Tochter gesteht, kommt es zur Katastrophe. I. Teil - Sommergewitter Abiturfeier in einem katholischen Mädcheninternat. Die 19jährige Sarah Maienstedt ist selig, dass ihre Zeit als Klosterschülerin vorbei ist. Kurz vor Beginn der Abschlussfeierlichkeiten erhält Sarah einen Anruf ihrer Mutter Inge. Sie könne leider nicht kommen - der Wagen streike. Sarah ahnt nicht, dass die "Autopanne" nur vorgetäuscht ist. Inge Maienstedt will sich lieber mit ihrem langjährigen Liebhaber Erik Wylander treffen. Währenddessen steht Sarahs Vater, der Wissenschaftler Konrad Maienstedt, vor einer großen beruflichen Entscheidung. Er soll die Leitung eines wissenschaftlichen Forschungsinstituts in Hamburg übernehmen. Bei einem Treffen verlieben sich Erik und Sarah ineinander und verbringen ein Wochenende in den Bergen. II. Teil - Verlorene Träume Während Prof. Maienstedt in Hamburg ein Verhältnis mit seiner neuen Chefin Ellen Vondrowski beginnt, reisen seine Frau Inge und Tochter Sarah nach Stockholm. Am Flughafen werden sie von Erik abgeholt. Beide ahnen nicht, dass sie denselben Mann lieben. III. Teil - Flucht Inge hat auf Erik mit einem Jagdgewehr zwei Schüsse abgefeuert und ihn lebensgefährlich verletzt. Sie weist jede Schuld von sich und beteuert, alles wäre ein Unfall gewesen. Doch Carmen Wylander ahnt die Wahrheit. Zwei Kugeln im Körper ihres Sohnes sind zu viel für einen "Unfall". Nur aus Rücksicht auf Sarah wendet sich Carmen mit ihrem Verdacht nicht an die Polizei. Sarah bleibt unauffindbar. Erst Markus, Sarahs Jugendfreund, kommt ihr auf die Spur: Sie lebt mit der Tirtowa, einer alten Kostümbildnerin, die sie in Stockholm kennengelernt hat, in einem Palazzo am Canal Grande in Venedig. Von dem tragischen Vorfall nach ihrer Flucht ahnt sie nichts. Inge bricht zusammen, als sie erfährt, dass sich ihr Mann endgültig für Hamburg entschieden hat. Sie weiß nicht mehr weiter. Ihre Schwester, die Nonne Peregrina, kümmert sich um sie. Inge bleibt jedoch unbelehrbar und wie verblendet vor Hass. Währenddessen ist Sarah in Venedig Gast im Palazzo der Tirtowa und erlebt die Schönheiten dieser Stadt. Sie bewundert die Arbeit der Künstlerin und ihr buntes, langes, stets positiv gelebtes Leben. Als Markus nach Venedig kommt, um sie nach Hause zu holen, entschließt sie sich, lieber mit der alten Dame nach Budapest zu fahren. Aber dazu soll es nicht mehr kommen. IV. Teil - Nacht ohne Ende Das lange und bewegte Leben der Tirtowa hat in Venedig ein plötzliches Ende genommen. Sie stirbt, so wie sie es sich immer gewünscht hat: mit einem Lächeln auf den Lippen. Sarah und Markus tragen sie zu Grabe. Erik, kaum genesen, fliegt zu Sarah nach Venedig. Er bittet um eine Aussprache, doch Sarah lehnt ab: Sie behauptet, Markus heiraten zu wollen. Eriks Liebe zu Sarah ist ungebrochen, und er spürt, dass Sarahs überstürzte Heiratspläne nur eine Flucht sind. Konrad Maienstedt möchte sich in Hamburg nun doch einer Herzoperation unterziehen. Inge fliegt zu ihm, und beide finden scheinbar wieder zueinander. Erik, der Sarah nicht vergessen kann, unternimmt einen erneuten verzweifelten Versuch, sie zurückzugewinnen. Wenige Stunden vor Sarahs Hochzeit steht Erik auf einmal in der Tür. V. Teil - Mut zum Glück Die Hochzeit zwischen Sarah und Markus steht kurz bevor: Die Hochzeitsgäste warten bereits in der Kirche, und Markus läuft nervös vor dem Portal auf und ab. Aber die Braut kommt nicht. Als Inge und Konrad ihre Tochter abholen wollen, stehen sie vor einem leeren Zimmer. Sarah ist mit Erik auf dem Weg nach Italien. In Venedig heiraten sie und verbringen dort wunderschöne Tage. Sarah hat Angst vor dem Wiedersehen mit ihrer Mutter, aber bei der Rückkehr erlebt sie eine Überraschung. Inge zeigt sich plötzlich verständnisvoll und gelöst, einer Versöhnung scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Aber wieder einmal trügt der Schein. Als Inge erfährt, dass Sarah und Erik längst verheiratet sind, weiß sie endgültig, dass sie verloren hat. Am nächstem Morgen ist Inge Maienstedt tot. Sarah trifft der Tod ihrer Mutter schwer. Sie ist voller Selbstvorwürfe und glaubt mit Erik nicht leben zu können. Sie flüchtet nach Venedig in den Palazzo der Tirtowa, den diese ihr vererbt hat. Dort fühlt sie sich zu Hause. Venedig wird ihre neue Heimat.Die neunzehnjährige Abiturientin Sarah Maienstedt feiert ausgelassen ihren Abschied als Klosterschülerin. Doch ihr Glück ist getrübt, da die Ehe ihrer Eltern zu scheitern droht. Heimlich verliebt sich Sahra in den gutaussehenden Schweden Erik Wylander, nichts ahnend, dass diesser auch der Liebhaber ihrer Mutter Inge ist. Ohne zu wissen, dass sich beide einen Geliebten teilen, reisen Mutter und Tochter nach Stockholm. Inge möchte sich endlich über die Zukunft ihrer Ehe klar werden und Sahra kann es kaum erwarten Erik wiederzusehen. Als Inge Erik ahnungslos darum bittet, sich um Sarah zu kümmern, und Erik der Mutter seine Liebe zur Tochter gesteht, kommt es zur Katastrophe.I. Teil - SommergewitterAbiturfeier in einem katholischen Mädcheninternat. Die 19jährige Sarah Maienstedt ist selig, dass ihre Zeit als Klosterschülerin vorbei ist. Kurz vor Beginn der Abschlussfeierlichkeiten erhält Sarah einen Anruf ihrer Mutter Inge. Sie könne leider nicht kommen - der Wagen streike. Sarah ahnt nicht, dass die "Autopanne" nur vorgetäuscht ist. Inge Maienstedt will sich lieber mit ihrem langjährigen Liebhaber Erik Wylander treffen. Währenddessen steht Sarahs Vater, der Wissenschaftler Konrad Maienstedt, vor einer großen beruflichen Entscheidung. Er soll die Leitung eines wissenschaftlichen Forschungsinstituts in Hamburg übernehmen. Bei einem Treffen verlieben sich Erik und Sarah ineinander und verbringen ein Wochenende in den Bergen. II. Teil - Verlorene TräumeWährend Prof. Maienstedt in Hamburg ein Verhältnis mit seiner neuen Chefin Ellen Vondrowski beginnt, reisen seine Frau Inge und Tochter Sarah nach Stockholm. Am Flughafen werden sie von Erik abgeholt. Beide ahnen nicht, dass sie denselben Mann lieben. III. Teil - FluchtInge hat auf Erik mit einem Jagdgewehr zwei Schüsse abgefeuert und ihn lebensgefährlich verletzt. Sie weist jede Schuld von sich und beteuert, alles wäre ein Unfall gewesen. Doch Carmen Wylander ahnt die Wahrheit. Zwei Kugeln im Körper ihres Sohnes sind zu viel für einen "Unfall". Nur aus Rücksicht auf Sarah wendet sich Carmen mit ihrem Verdacht nicht an die Polizei. Sarah bleibt unauffindbar. Erst Markus, Sarahs Jugendfreund, kommt ihr auf die Spur: Sie lebt mit der Tirtowa, einer alten Kostümbildnerin, die sie in Stockholm kennengelernt hat, in einem Palazzo am Canal Grande in Venedig. Von dem tragischen Vorfall nach ihrer Flucht ahnt sie nichts. Inge bricht zusammen, als sie erfährt, dass sich ihr Mann endgültig für Hamburg entschieden hat. Sie weiß nicht mehr weiter. Ihre Schwester, die Nonne Peregrina, kümmert sich um sie. Inge bleibt jedoch unbelehrbar und wie verblendet vor Hass. Währenddessen ist Sarah in Venedig Gast im Palazzo der Tirtowa und erlebt die Schönheiten dieser Stadt. Sie bewundert die Arbeit der Künstlerin und ihr buntes, langes, stets positiv gelebtes Leben. Als Markus nach Venedig kommt, um sie nach Hause zu holen, entschließt sie sich, lieber mit der alten Dame nach Budapest zu fahren. Aber dazu soll es nicht mehr kommen.IV. Teil - Nacht ohne EndeDas lange und bewegte Leben der Tirtowa hat in Venedig ein plötzliches Ende genommen. Sie stirbt, so wie sie es sich immer gewünscht hat: mit einem Lächeln auf den Lippen. Sarah und Markus tragen sie zu Grabe. Erik, kaum genesen, fliegt zu Sarah nach Venedig. Er bittet um eine Aussprache, doch Sarah lehnt ab: Sie behauptet, Markus heiraten zu wollen. Eriks Liebe zu Sarah ist ungebrochen, und er spürt, dass Sarahs überstürzte Heiratspläne nur eine Flucht sind. Konrad Maienstedt möchte sich in Hamburg nun doch einer Herzoperation unterziehen. Inge fliegt zu ihm, und beide finden scheinbar wieder zueinander. Erik, der Sarah nicht vergessen kann, unternimmt einen erneuten verzweifelten Versuch, sie zurückzugewinnen. Wenige Stunden vor Sarahs Hochzeit steht Erik auf einmal in der Tür.V. Teil - Mut zum GlückDie Hochzeit zwischen Sarah und Markus steht kurz bevor: Die Hochzeitsgäste warten bereits in der Kirche, und Markus läuft nervös vor dem Portal auf und ab. Aber die Braut kommt nicht. Als Inge und Konrad ihre Tochter abholen wollen, stehen sie vor einem leeren Zimmer. Sarah ist mit Erik auf dem Weg nach Italien. In Venedig heiraten sie und verbringen dort wunderschöne Tage. Sarah hat Angst vor dem Wiedersehen mit ihrer Mutter, aber bei der Rückkehr erlebt sie eine Überraschung. Inge zeigt sich plötzlich verständnisvoll und gelöst, einer Versöhnung scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Aber wieder einmal trügt der Schein. Als Inge erfährt, dass Sarah und Erik längst verheiratet sind, weiß sie endgültig, dass sie verloren hat. Am nächstem Morgen ist Inge Maienstedt tot. Sarah trifft der Tod ihrer Mutter schwer. Sie ist voller Selbstvorwürfe und glaubt mit Erik nicht leben zu können. Sie flüchtet nach Venedig in den Palazzo der Tirtowa, den diese ihr vererbt hat. Dort fühlt sie sich zu Hause. Venedig wird ihre neue Heimat.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
LC Wohnwand »Hamburg«, (Set, 3-tlg), braun
Angebot
249,99 € *
zzgl. 29,95 € Versand

Produktdetails Produktdetails , Wohnwand bestehend aus: 1 Lowboard, 1 Wandregal, 1 Hängeschrank, Details: Hochglanz-Fronten, FSC®-zertifizierter Holzwerkstoff, Italian Design, Pflegeleichte Oberflächen, Ideal für kleine Räume, In verschiedenen Farben, Moderne Trendfarben, Grifflos, Stell- und Aufhängefläche TV B/H ca. 160 x 90 cm, Hängeschrank: 1 Holztür, Türanschlag rechts 1, 2 Holzeinlegeböden, 3 Fächer, Grifflos, Fachinnenmaße (B/T/H): 30/30/42 cm, Fachinnenmaße (B/T/H): 30/30/46 cm, Fachinnenmaße (B/T/H): 30/30/44 cm, Zur Wandmontage der Hängeschränke sind je nach Wandbeschaffenfeit entsprechende Dübel und Schrauben erforderlich. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten., Maße (B/T/H): 34/35/139 cm, Lowboard: 1 Klappe mit Bremshalterung, Innenmaße (B/T/H): 67/31/30 cm hinter der Klappe, Innenmaße (B/T/H): 67/27/16 cm offene Fächer über der Klappe vom Aufsatz/Rahmen, 25 kg max. Belastbarkeit des Oberbodens, Grifflos, Stell- und Aufhängefläche TV Maße ca. (B/T/H): 160/27/90 cm, farblicher Aufsatz/Rahmen in Pero oder Ossido, B/T/H: 78/27/41(27) cm offenes Fach neben der Klappe, Blenden vom Aufsatz/Rahmen Breite : 8 cm, Abstand zwischen Lowboard und Haengeschrank: 22 cm, Maße (B/T/H): 139/35/35 cm ohne Aufsatz/Rahmen, Maße (B/T/H): 219/35(27)/58 cm mit Aufsatz/Rahmen, Wandregal: 1 Regalboden, Fachinnenmaße (B/T/H): 138/17/10,4 cm, Belastbarkeit 5 kg, Zur Wandmontage des Wandregal´s sind je nach Wandbeschaffenfeit entsprechende Dübel und Schrauben erforderlich. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten., Maße (B/T/H): 138/19/17 cm, Gesamtmaße: Gesamtmaße (B/T/H): 219/35/173 cm, Alles ca.-Maße, Informationen zu Lieferumfang und Montage: Mit Aufbauanleitung, Selbstmontage mit Aufbauanleitung, Montagematerial inklusive, Bei Elementen zur Wandmontage sind je nach Wandbeschaffenfeit entsprechende Dübel und Schrauben erforderlich. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten., , Farbe Farbe , Weiss/Pero, Stromversorgung Typ Netzstecker , kein Netzanschluss vorhanden, Maßangaben Hinweis Maßangaben , Alle Angaben sind ca.-Maße., Wissenswertes Wissenswertes , Material: Holzwerkstoff, FSC®-zertifizierter Holzwerkstoff, Pflegehinweise: Pflegehinweise für Möbel aus Holzwerkstoffen (inklusive Melamin und MDF): Verwenden Sie zur Pflege Ihrer Möbel aus Plattenwerkstoffen am besten ein weiches, nicht fusselndes Tuch oder ein Ledertuch. Wischen Sie die Oberflächen leicht feucht ab. , FSC®-zertifiziert: Das Label des FSC® weist nach, dass Sie mit dem Kauf dieser Produkte vorbildliche Waldwirtschaft - nach den strengen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Standards des Forest Stewardship Council® - fördern und die Waldressourcen schonen., , Lieferung & Montage Lieferzustand , zerlegt,

Anbieter: OTTO
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Fernsehjuwelen: Der rote Vogel
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neunzehnjährige Abiturientin Sarah Maienstedt feiert ausgelassen ihren Abschied als Klosterschülerin. Doch ihr Glück ist getrübt, da die Ehe ihrer Eltern zu scheitern droht. Heimlich verliebt sich Sahra in den gutaussehenden Schweden Erik Wylander, nichts ahnend, dass diesser auch der Liebhaber ihrer Mutter Inge ist. Ohne zu wissen, dass sich beide einen Geliebten teilen, reisen Mutter und Tochter nach Stockholm. Inge möchte sich endlich über die Zukunft ihrer Ehe klar werden und Sahra kann es kaum erwarten Erik wiederzusehen. Als Inge Erik ahnungslos darum bittet, sich um Sarah zu kümmern, und Erik der Mutter seine Liebe zur Tochter gesteht, kommt es zur Katastrophe. I. Teil - Sommergewitter Abiturfeier in einem katholischen Mädcheninternat. Die 19jährige Sarah Maienstedt ist selig, dass ihre Zeit als Klosterschülerin vorbei ist. Kurz vor Beginn der Abschlussfeierlichkeiten erhält Sarah einen Anruf ihrer Mutter Inge. Sie könne leider nicht kommen - der Wagen streike. Sarah ahnt nicht, dass die "Autopanne" nur vorgetäuscht ist. Inge Maienstedt will sich lieber mit ihrem langjährigen Liebhaber Erik Wylander treffen. Währenddessen steht Sarahs Vater, der Wissenschaftler Konrad Maienstedt, vor einer großen beruflichen Entscheidung. Er soll die Leitung eines wissenschaftlichen Forschungsinstituts in Hamburg übernehmen. Bei einem Treffen verlieben sich Erik und Sarah ineinander und verbringen ein Wochenende in den Bergen. II. Teil - Verlorene Träume Während Prof. Maienstedt in Hamburg ein Verhältnis mit seiner neuen Chefin Ellen Vondrowski beginnt, reisen seine Frau Inge und Tochter Sarah nach Stockholm. Am Flughafen werden sie von Erik abgeholt. Beide ahnen nicht, dass sie denselben Mann lieben. III. Teil - Flucht Inge hat auf Erik mit einem Jagdgewehr zwei Schüsse abgefeuert und ihn lebensgefährlich verletzt. Sie weist jede Schuld von sich und beteuert, alles wäre ein Unfall gewesen. Doch Carmen Wylander ahnt die Wahrheit. Zwei Kugeln im Körper ihres Sohnes sind zu viel für einen "Unfall". Nur aus Rücksicht auf Sarah wendet sich Carmen mit ihrem Verdacht nicht an die Polizei. Sarah bleibt unauffindbar. Erst Markus, Sarahs Jugendfreund, kommt ihr auf die Spur: Sie lebt mit der Tirtowa, einer alten Kostümbildnerin, die sie in Stockholm kennengelernt hat, in einem Palazzo am Canal Grande in Venedig. Von dem tragischen Vorfall nach ihrer Flucht ahnt sie nichts. Inge bricht zusammen, als sie erfährt, dass sich ihr Mann endgültig für Hamburg entschieden hat. Sie weiß nicht mehr weiter. Ihre Schwester, die Nonne Peregrina, kümmert sich um sie. Inge bleibt jedoch unbelehrbar und wie verblendet vor Hass. Währenddessen ist Sarah in Venedig Gast im Palazzo der Tirtowa und erlebt die Schönheiten dieser Stadt. Sie bewundert die Arbeit der Künstlerin und ihr buntes, langes, stets positiv gelebtes Leben. Als Markus nach Venedig kommt, um sie nach Hause zu holen, entschließt sie sich, lieber mit der alten Dame nach Budapest zu fahren. Aber dazu soll es nicht mehr kommen. IV. Teil - Nacht ohne Ende Das lange und bewegte Leben der Tirtowa hat in Venedig ein plötzliches Ende genommen. Sie stirbt, so wie sie es sich immer gewünscht hat: mit einem Lächeln auf den Lippen. Sarah und Markus tragen sie zu Grabe. Erik, kaum genesen, fliegt zu Sarah nach Venedig. Er bittet um eine Aussprache, doch Sarah lehnt ab: Sie behauptet, Markus heiraten zu wollen. Eriks Liebe zu Sarah ist ungebrochen, und er spürt, dass Sarahs überstürzte Heiratspläne nur eine Flucht sind. Konrad Maienstedt möchte sich in Hamburg nun doch einer Herzoperation unterziehen. Inge fliegt zu ihm, und beide finden scheinbar wieder zueinander. Erik, der Sarah nicht vergessen kann, unternimmt einen erneuten verzweifelten Versuch, sie zurückzugewinnen. Wenige Stunden vor Sarahs Hochzeit steht Erik auf einmal in der Tür. V. Teil - Mut zum Glück Die Hochzeit zwischen Sarah und Markus steht kurz bevor: Die Hochzeitsgäste warten bereits in der Kirche, und Markus läuft nervös vor dem Portal auf und ab. Aber die Braut kommt nicht. Als Inge und Konrad ihre Tochter abholen wollen, stehen sie vor einem leeren Zimmer. Sarah ist mit Erik auf dem Weg nach Italien. In Venedig heiraten sie und verbringen dort wunderschöne Tage. Sarah hat Angst vor dem Wiedersehen mit ihrer Mutter, aber bei der Rückkehr erlebt sie eine Überraschung. Inge zeigt sich plötzlich verständnisvoll und gelöst, einer Versöhnung scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Aber wieder einmal trügt der Schein. Als Inge erfährt, dass Sarah und Erik längst verheiratet sind, weiß sie endgültig, dass sie verloren hat. Am nächstem Morgen ist Inge Maienstedt tot. Sarah trifft der Tod ihrer Mutter schwer. Sie ist voller Selbstvorwürfe und glaubt mit Erik nicht leben zu können. Sie flüchtet nach Venedig in den Palazzo der Tirtowa, den diese ihr vererbt hat. Dort fühlt sie sich zu Hause. Venedig wird ihre neue Heimat.Die neunzehnjährige Abiturientin Sarah Maienstedt feiert ausgelassen ihren Abschied als Klosterschülerin. Doch ihr Glück ist getrübt, da die Ehe ihrer Eltern zu scheitern droht. Heimlich verliebt sich Sahra in den gutaussehenden Schweden Erik Wylander, nichts ahnend, dass diesser auch der Liebhaber ihrer Mutter Inge ist. Ohne zu wissen, dass sich beide einen Geliebten teilen, reisen Mutter und Tochter nach Stockholm. Inge möchte sich endlich über die Zukunft ihrer Ehe klar werden und Sahra kann es kaum erwarten Erik wiederzusehen. Als Inge Erik ahnungslos darum bittet, sich um Sarah zu kümmern, und Erik der Mutter seine Liebe zur Tochter gesteht, kommt es zur Katastrophe.I. Teil - SommergewitterAbiturfeier in einem katholischen Mädcheninternat. Die 19jährige Sarah Maienstedt ist selig, dass ihre Zeit als Klosterschülerin vorbei ist. Kurz vor Beginn der Abschlussfeierlichkeiten erhält Sarah einen Anruf ihrer Mutter Inge. Sie könne leider nicht kommen - der Wagen streike. Sarah ahnt nicht, dass die "Autopanne" nur vorgetäuscht ist. Inge Maienstedt will sich lieber mit ihrem langjährigen Liebhaber Erik Wylander treffen. Währenddessen steht Sarahs Vater, der Wissenschaftler Konrad Maienstedt, vor einer großen beruflichen Entscheidung. Er soll die Leitung eines wissenschaftlichen Forschungsinstituts in Hamburg übernehmen. Bei einem Treffen verlieben sich Erik und Sarah ineinander und verbringen ein Wochenende in den Bergen. II. Teil - Verlorene TräumeWährend Prof. Maienstedt in Hamburg ein Verhältnis mit seiner neuen Chefin Ellen Vondrowski beginnt, reisen seine Frau Inge und Tochter Sarah nach Stockholm. Am Flughafen werden sie von Erik abgeholt. Beide ahnen nicht, dass sie denselben Mann lieben. III. Teil - FluchtInge hat auf Erik mit einem Jagdgewehr zwei Schüsse abgefeuert und ihn lebensgefährlich verletzt. Sie weist jede Schuld von sich und beteuert, alles wäre ein Unfall gewesen. Doch Carmen Wylander ahnt die Wahrheit. Zwei Kugeln im Körper ihres Sohnes sind zu viel für einen "Unfall". Nur aus Rücksicht auf Sarah wendet sich Carmen mit ihrem Verdacht nicht an die Polizei. Sarah bleibt unauffindbar. Erst Markus, Sarahs Jugendfreund, kommt ihr auf die Spur: Sie lebt mit der Tirtowa, einer alten Kostümbildnerin, die sie in Stockholm kennengelernt hat, in einem Palazzo am Canal Grande in Venedig. Von dem tragischen Vorfall nach ihrer Flucht ahnt sie nichts. Inge bricht zusammen, als sie erfährt, dass sich ihr Mann endgültig für Hamburg entschieden hat. Sie weiß nicht mehr weiter. Ihre Schwester, die Nonne Peregrina, kümmert sich um sie. Inge bleibt jedoch unbelehrbar und wie verblendet vor Hass. Währenddessen ist Sarah in Venedig Gast im Palazzo der Tirtowa und erlebt die Schönheiten dieser Stadt. Sie bewundert die Arbeit der Künstlerin und ihr buntes, langes, stets positiv gelebtes Leben. Als Markus nach Venedig kommt, um sie nach Hause zu holen, entschließt sie sich, lieber mit der alten Dame nach Budapest zu fahren. Aber dazu soll es nicht mehr kommen.IV. Teil - Nacht ohne EndeDas lange und bewegte Leben der Tirtowa hat in Venedig ein plötzliches Ende genommen. Sie stirbt, so wie sie es sich immer gewünscht hat: mit einem Lächeln auf den Lippen. Sarah und Markus tragen sie zu Grabe. Erik, kaum genesen, fliegt zu Sarah nach Venedig. Er bittet um eine Aussprache, doch Sarah lehnt ab: Sie behauptet, Markus heiraten zu wollen. Eriks Liebe zu Sarah ist ungebrochen, und er spürt, dass Sarahs überstürzte Heiratspläne nur eine Flucht sind. Konrad Maienstedt möchte sich in Hamburg nun doch einer Herzoperation unterziehen. Inge fliegt zu ihm, und beide finden scheinbar wieder zueinander. Erik, der Sarah nicht vergessen kann, unternimmt einen erneuten verzweifelten Versuch, sie zurückzugewinnen. Wenige Stunden vor Sarahs Hochzeit steht Erik auf einmal in der Tür.V. Teil - Mut zum GlückDie Hochzeit zwischen Sarah und Markus steht kurz bevor: Die Hochzeitsgäste warten bereits in der Kirche, und Markus läuft nervös vor dem Portal auf und ab. Aber die Braut kommt nicht. Als Inge und Konrad ihre Tochter abholen wollen, stehen sie vor einem leeren Zimmer. Sarah ist mit Erik auf dem Weg nach Italien. In Venedig heiraten sie und verbringen dort wunderschöne Tage. Sarah hat Angst vor dem Wiedersehen mit ihrer Mutter, aber bei der Rückkehr erlebt sie eine Überraschung. Inge zeigt sich plötzlich verständnisvoll und gelöst, einer Versöhnung scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Aber wieder einmal trügt der Schein. Als Inge erfährt, dass Sarah und Erik längst verheiratet sind, weiß sie endgültig, dass sie verloren hat. Am nächstem Morgen ist Inge Maienstedt tot. Sarah trifft der Tod ihrer Mutter schwer. Sie ist voller Selbstvorwürfe und glaubt mit Erik nicht leben zu können. Sie flüchtet nach Venedig in den Palazzo der Tirtowa, den diese ihr vererbt hat. Dort fühlt sie sich zu Hause. Venedig wird ihre neue Heimat.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
DUO SWEAT & FROTEE - wiederverwendbare Abschmin...
Unser Tipp
9,90 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Produktbeschreibung:Abschminken geht jetzt auch ohne Müll oder Plastik. Mit den waschbaren Pads sparst du Rohstoffe und Plastik und tust deiner Haut etwas Gutes! Die verwendeten Stoffe sind GOTS zertifizert und die Pads werden im Atelier von treu fashion in Deutschland gefertigt. Praktisch ist auch, dass die benutzten Pads in dem passenden Wäschenetz gesammelt werden können und ganz normal mit deiner üblichen Wäsche gewaschen werden können! Echt praktisch und nachhaltig! GOTS-zertifizierte Stoffe | Deutschland | nachhaltig Herstellungsland: Deutschland Material: Obermaterial: 100% Biosweat Untermaterial: 100% Biofrottee waschbar bei 60° in einem Wäschenetz Größe: Durchmesser Pad: 8cm Setgröße: 5er Set oder 10er Set Farbe: Ecru oder Schwarz Lieferzeit: 2-4 Tage Marke: Katrin Schöllhorn gründete ursprünglich das Labels treu 2010 in Hamburg. Inzwischen hat sich die Gründerin mit dem Fair fashion Label börd shört von Jennifer Tenner zusammengeschlossen. Die beiden Frauen designen heute zusammen neue faire Kollektionen in Ulm. Für die Herstellung der Produkte wird fair gehandelte Bio-Baumwolle verwendet und auf tierische Produkte verzichtet. Die Pads werden außerdem in Deutschland gefertigt. Das Design von treu fashion ist der Handschrift von Katrin angepasst, die pure Schönheit liebt: Schlichte und puristisch Formen und Farben. Einfach schön!

Anbieter: Myconics
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
HairyDad4HornyBoys
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ben genannte pensionierte Universitätsprofessor Benedikt Cassens kehrt nach einer langen Reise in seine Hamburger Wohnung zurück. In den nächsten Tagen nimmt er sein gewohntes Leben wieder auf, das im Wesentlichen darin besteht, über das Internet junge Männer aufzureißen, die einen "reifen" Mann wie ihn suchen. Am Abend des 16. Juli 2014 hat er in einem Zimmer des Empire Riverside Hotels Sex mit einem Hamburg-Besucher. Als Ben durch einen dummen Zufall erfährt, wer dieser Mann ist, steht er vor einem dramatischen Wendepunkt seines Lebens. Danach ist nichts mehr, wie es war. Nach einer unruhigen Nacht, in der eine weit zurückliegende Phase seines Lebens wie ein albtraumhafter Psychothriller vor ihm ablauft, weiß er, dass er nicht weiterleben kann wie bisher.Der Autor schildert einfühlsam, bisweilen äußerst drastisch die Erlebnisse und Verwirrungen eines älteren Schwulen, der hin und her gerissen ist zwischen Intellekt und Gier nach Sex. Der Roman ist aber weit mehr als die Geschichte einer individuellen Verstörung. Er registriert gleichzeitig die Umbrüche unserer Zeit und bezieht Politisches und Individuelles in verblüffender Weise aufeinander.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Als der Sommer eine Farbe verlor
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

An einem sorglosen Tag im Sommer '76 findet Bénédicte ihre Mutter Aimée in deren Atelier - sie hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Kurz darauf zieht der Vater mit ihr und dem jüngeren Bruder Marcel in die westfälische Provinz. Dort will er die Leitung einer Klinik übernehmen. Fragen nach der Mutter begegnet er ausweichend, immerhin schreibt sie Briefe an ihre Kinder. Die beiden erkunden die vielen Zimmer der alten Villa und den verwunschenen Garten am Rande der Klinik. Dann beginnt die Schule, und Bénédicte lernt die hochbegabte Susi Engel kennen, die zuhören kann wie sonst niemand, und alles weiß über Politik, die RAF und Sex. Außerdem verliebt sie sich in Misha mit dem Rennrad. Mit ihm reist sie nach Hamburg zu einer Vernissage ihrer Mutter. Sie trifft dort nicht, wie erhofft, auf Aimée, entdeckt aber ein Gemälde, das deren lange verschwiegenen Aufenthaltsort verrät. Bénédicte begreift jetzt das nächtliche Fernbleiben des Vaters und warum ihre Mutter sie trotz der Briefe nie treffen wollte - und sie erkennt ihr Recht auf das eigene Glück.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot